Schlagwort-Archive: Weihnachten

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Liebe Poingerinnen und Poinger,

ein Jahr geht zu Ende, dass wir so schnell nicht vergessen werden – die Corona-Pandemie hat unser Leben komplett auf den Kopf gestellt und vermeintlich Selbstverständliches gar nicht mehr so selbstverständlich sein lassen.

Gerade zu Weihnachten und den Jahreswechsel ist die Gelegenheit, für einen persönlich das Jahr Revue passieren zu lassen, nachzudenken und sich neue Ziele vorzunehmen. Aber selbst in einer solch außergewöhnlichen Krisensituation haben wir bei uns in Poing viel Gutes erfahren: Man hilft sich gegenseitig und schaut vielleicht ein bisschen mehr als sonst auf den anderen (in diesem Sinn ein herzliches Dankeschön an unsere Vereinsmitglieder, die auch heuer wieder zu Weihnachten zu einer Sammelspende an eine soziale Organisation in Poing beigetragen haben).

So möchten wir uns bei allen Privatpersonen, Vereinen und Verbänden, Wohlfahrtsorganisationen, Kirchen, Firmen und Behörden sehr herzlich bedanken, die in diesem Jahr für uns Poingerinnen und Poinger da waren, gleich in welcher Art und Weise – das gibt uns Mut, Inspiration und Optimismus für die Zukunft! Wohlwissend, dass für viele Arbeitnehmer, Selbständige und Gewerbetreibende die Situation wirklich ernst und existenzbedrohend ist.

In diesem Sinn wünschen wir Ihnen und Euch allen

ein frohes, besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest
und ein gutes, gesundes und glückliches neues Jahr 2021!

Lassen wir uns nicht unterkriegen und denken weiter über die eigene Wohnungstüre hinaus.

Für den Vorstand der Freien Wählergemeinschaft Poing e.V.
Günter Scherzl, Sabine Ebbinghaus-Guschke, Andreas Lang

Staade Zeit?

Liebe Poingerinnen, liebe Poinger,

alle Jahre wieder …- es ist wieder soweit, wir haben Advent, sind in der besinnlichen Vorweihnachtszeit und doch ist dieses Jahr alles anders.

Erinnern Sie sich an die letzten Jahre, als die „staade Zeit“ alles andere als still und besinnlich war? Wir mussten noch Dies und Jenes besorgen, uns an Adventssamstagen in die vollen Städte quetschen, uns Gedanken machen über das Weihnachtsmenü, den Tannenbaum besorgen, die Wohnung putzen und dekorieren und ach ja – die wievielte Weihnachtsfeier besuchen? Und eigentlich wirkten viele von uns in der Vorweihnachtszeit und am Weihnachtsabend eher geschafft und ein bisschen genervt als still und weihnachtlich.

Wie gesagt: Dieses Jahr ist alles anders!

Ein Virus hält die Welt in Atem, es gibt viele Erkrankte und leider auch viele Tote, es zwingt zu teils gravierenden Maßnahmen mit weitreichenden Folgen und bestimmt unser Leben. Vielleicht kann man dem Ganzen ein bisschen Positives abgewinnen: die Rückkehr zur „staaden“ Zeit? Genießen Sie nicht auch die Ruhe, die durch den reduzierten Flugverkehr entstanden ist? Hoffentlich verbunden mit dem Lerneffekt der Firmen, dass man nicht für jedes Meeting kurz mal durch die Gegend jetten muss – es geht ja auch als Videokonferenz. Vielleicht nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Einkäufe für Geschenke Ihrer Lieben in den Geschäften vor Ort zu erledigen – ohne Stau und Stress. Auch wäre doch ein Verzehrgutschein der Poinger Lokale mal eine alternative Geschenkidee – mit dem positiven Effekt die lokalen Geschäfte zu unterstützen – und der Aussicht auf gemeinsame Zeit. Und auch wenn es dieses Jahr keine Weihnachtsmärkte gibt, schmücken Sie doch mit Ihrer Familie den großen Poinger Adventskranz auf dem Marktplatz – es spricht bestimmt auch nichts dagegen, sich einen heißen Tee oder Kinderpunsch mitzubringen. Treffen Sie sich mit Ihren Nachbarn auf ein „Heißgetränk“ vor der Haustüre – natürlich mit Abstand. Schmücken Sie Ihre Fenster mit Lichterketten oder stellen Sie jeden Abend einfach nur eine Kerze ins Fenster – daran freuen sich auch Andere.

Und das ist dann die Rückkehr zum eigentlichen Weihnachtsgedanken: Anderen eine Freude machen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine ruhige, besinnliche Adventszeit und ein trotz allem wunderschönes, fröhliches Weihnachtsfest im Kreis Ihrer Lieben.

Uns allen wünsche ich ein Corona-befreites 2021 und hoffe, Sie gesund und munter auf den wieder stattfindenden Veranstaltungen zu sehen – ohne Maske und Sicherheitsabstand. Aber bis dahin: Bitte bleiben Sie gesund!